parallax background

Kindheit und Jugend


Ich erblicke am 8. September 1970 in der damaligen Medizinischen Akademie Magdeburg das Licht der Welt. Mein Vater ist Hochschullehrer, meine Mutter arbeitet im Wohnungsbaukombinat. 1974 kommt mein Bruder Niels dazu. Zu viert wohnen wir nun in Magdeburg-Stadtfeld. Nach dem KIndergarten besuche ich eine polytechnische Oberschule und anschließend die Magdeburger Humboldtschule, eine erweiterte Oberschule mit Spezialisierung auf neue und alte Sprachen. Im Wendejahr 1989 lege ich dort die Abiturprüfung ab.


Ich bin also ein typisches "DDR-KInd". Dennoch haben meine Eltern Wert darauf gelegt, mir das eigene Denken und den "aufrechten Gang" durch das Leben und Werte wie Toleranz und Weltoffenheit zu vermitteln.

Studium und Beruf


Im Jahr der Deutschen Einheit schreibe ich mich an der Humboldt-Universität zu Berlin für ein Studium der Rechtswissenschaft ein. Trotz vieler Ablenkungen im Berlin der 1990er Jahre gelingt es mir, 1995 das Studium mit dem Ersten Staatsexamen abzuschließen. Zum Vorbereitungsdienst kehre ich nach Magdeburg zurück und eigne mir das praktische Rüstzeug eines Juristen bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg, den Landgerichten Magdeburg und Stendal, dem Verwaltungsgericht Magdeburg und in einer Rechtsanwaltskanzlei in Schönebeck an. Dort lerne ich den freien Beruf des Rechtsanwalts kennen und lieben und werde nach erfolgreichem 2. Staatsexamen als Rechtsanwalt zugelassen. Ich arbeite bis 2012 als Rechtsanwalt in Schönebeck und gründe 2012 mit dem Kollegen Torsten Hallmann die ↗Bürogemeinschaft Hallmann, Gürke und Lehmann.


Familie


Seit 2003 bin ich mit meiner Frau Astrid verheiratet. Sie bringt den 1994 geborenen Bastian mit. 2003 kommt auch unser Sohn Paul zur Welt. Seit 2004 wohnen wir in Magdeburg Nordwest. Bastian bleibt nach seinem Master-Abschluss an der Universität Hamburg in der Hansestadt. Paul legt im Sommer 2022 am Magdeburger Werner-von-Siemens-Gymnasium erfolgreich die Abi-Prüfung ab.

Freizeit


In meiner Freizeit halte ich mich beim Joggen fit und gehe einmal wöchentlich zum Tanztraining. Wenn Fußballspiele nicht gerade pandemiebedingt ohne Zuschauer ausgetragen werden müssen, trifft man mich regelmäßig bei Heimspielen des 1. FC Magdeburg. Gern gehe ich ins Theater und Kino oder bin in der vielfältigen Magdeburger Restaurantszene zu Gast.

Ehrenamt


2005 trete ich in die FDP ein. 2021 werde ich als Pressesprecher in den Kreisvorstand gewählt. Bei der Landtagswahl 2021 trete ich für meine Partei als Direktkandidat im Wahlkreis 12 (Magdeburg III) an und erziele mit 7,3% der Erststimmen und 6,7% der Zweitstimmen ein sehr gutes Ergebnis. Im Januar 2022 wählen mich die Mitglieder zum stellvertretenden Vorsitzenden des Kreisverbandes.

Ich bin als ehrenamtlicher Richter im Verbandsgericht des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt tätig und vertrete die Rechte von Fußballfans mit der Fanhilfe Magdeburg. Außerdem bin ich Mitglied des Lions Club Magdeburg Editha, des Fördervereins Huysburg und des TuS 1860 Magdeburg-Neustadt.

X